Securvita für Studenten

13-08-2019 Geschrieben von Patrik in Securvita für Studenten
SECURVITA Krankenkasse für Studenten
SECURVITA für Studenten: Der Krankenkassen-Check

Du bist auf der Suche nach einer guten Krankenkasse mit Studententarif? Die SECURVITA Krankenkasse ist in Hamburg ansässig und kümmert sich vornehmlich um die Bereiche Krankenversicherung, ethisch-ökologische Finanzdienstleistungen und Naturheilkunde. 1984 von Geschäftsführer Thomas Martens gegründet, steht für sie seit jeher die Gleichberechtigung von Schulmedizin und Naturheilverfahren im Vordergrund. Mit Kreativität und Engagement werden stetig neue Ideen und Projekte realisiert. Alle Aktiengeschäfte werden konsequent nach ökologischen Kriterien ausgewählt, die dem Natur-Aktien-Index (NAI) entsprechen – nur einer der Gründe dafür, dass die SECURVITA im großen Krankenkassenvergleich als eine der besten deutschen Krankenkassen prämiert wurde. Ein umfassendes Leistungsangebot, das vom vollen Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung bis hin zu Extras wie Rückentraining, Gesundheitsförderung und Naturheilverfahren reicht, macht die SECURVITA auch für Studenten interessant. Selbst homöopathische Behandlungen können unbürokratisch und selbstverständlich in Anspruch genommen werden.

Wertvolle Pluspunkte und besondere Zusatzleistungen

Die SECURVITA Krankenkasse ist eine der besten alternativen Krankenkassen im Gesundheitswesen, die außergewöhnliche Leistungen bereithält – und das nicht nur für Familien, sondern auch für dich als Student. Mitgliedern werden wertvolle Pluspunkte und besondere Zusatzleistungen geboten, dank derer der volle Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung garantiert ist. Wenn du also auf der Suche nach einer Krankenkasse Studenten bist, kann es sich für dich als angehenden Erwachsenen durchaus lohnen, zur SECURVITA zu wechseln und die Vorteile dieser Krankenversicherung für dich zu entdecken. Das kann zum Beispiel dann vonnöten sein, wenn du wöchentlich mehr als 20 Stunden arbeitest oder wenn dein monatliches Einkommen 450 Euro übersteigt. Auch, wenn du das 25. Lebensjahr vollendet hast, wirst du grundsätzlich selbst versicherungspflichtig – das heißt, du bist nicht mehr über deine Eltern mitversichert. Ist die Aufnahme deines Studiums aufgrund von Wehr- oder Zivildienst verzögert, verlängert sich deine Mitgliedschaft in der beitragsfreien Familienversicherung dementsprechend.

Günstig und zuverlässig

Sobald für dich kein Anspruch auf Familienversicherung mehr besteht, kannst du Mitglied in einer günstigen Krankenkasse Studenten wie SECURVITA werden – allerdings nur dann, wenn du das 30. Lebensjahr und das 14. Fachsemester noch nicht vollendet hast. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich, dass du an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule beziehungsweise einer Fachhochschule eingeschrieben bist. Auch wenn du dich in Deutschland aufhältst, aber an einer ausländischen Hochschule oder Fachhochschule immatrikuliert bist, kann ein spezieller Studententarif die richtige Wahl für dich sein. Verlängert sich deine Studiendauer aus familiären oder persönlichen Gründen, brauchst du dir jedoch keine Sorgen zu machen: Deine Mitgliedschaft in der studentischen Krankenversicherung ist dann auch über den beschriebenen Zeitraum hinaus möglich.

Umfassendes Leistungsangebot und vollumfänglicher Krankenversicherungsschutz

Du bist neben dem Studium berufstätig? Dann kann ein spezieller Studententarif bei der SECURVITA unter Umständen die richtige Wahl für dich sein – vor allem dann, wenn du mehr als 450 Euro im Monat verdienst. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist, dass du nicht mehr als 20 Stunden wöchentlich arbeitest – Nacht- oder Wochenendarbeit ausgenommen. Aber keine Sorge: Wenn du lediglich in den Semesterferien in Vollzeit arbeitest oder wenn deine Tätigkeit in Vollzeit sonstwie befristet ist, bleibt dir deine studentische Krankenversicherung bei der SECURVITA erhalten. Dann zahlst du außer den Beiträgen zur Renten- und Krankenversicherung keine weiteren Beiträge.

Sicher und umfassend

Wenn du während deines Studiums ein vorgeschriebenes Pflichtpraktikum absolvierst, bleibt dir die Krankenversicherungspflicht außerhalb der Familienversicherung übrigens erspart. Die Dauer des Praktikums, wöchentliche Arbeitszeit und Höhe des Arbeitsentgelts spielen hierbei keine Rolle, solange du laufend in einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule beziehungsweise Fachhochschule eingeschrieben bist. Bedenke dabei allerdings auch ein etwaiges Vor- oder Nachpraktikum, während dem du in aller Regel nicht immatrikuliert und daher versicherungspflichtig bist. Wird während des Praktikums Entgelt gezahlt, besteht Kranken- und Pflegeversicherungspflicht. Die Höhe des Entgelts spielt hierbei keine Rolle. Zudem sind zu allen Zweigen der Sozialversicherung – Kranken-, Pflege-, Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung – Beiträge zu zahlen. Wird kein Entgelt gezahlt, musst du dir auf der anderen Seite keine Gedanken über eine etwaige Krankenversicherungspflicht machen. Auch während eines Praktikums im Ausland kannst du in der günstigen Krankenkasse Studenten bleiben und deinen umfassenden Krankenversicherungsschutz in Anspruch nehmen – zumindest, solange du dich in einem Land mit Sozialversicherungsabkommen befindest. Höhe und Umfang der Leistungen richten sich nach den Rechtsvorschriften der ausländischen Krankenkasse. Es sei aber auch darauf hingewiesen, dass sich im Zweifelsfall eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung empfiehlt. Und für Länder ohne Sozialversicherungsabkommen, so beispielsweise die USA, ist in jedem Fall eine private Krankenversicherung notwendig.

Fazit

Zusammenfassend sei festgehalten, dass eine Mitgliedschaft bei der SECURVITA Krankenkasse für Studenten viele Vorteile mit sich bringt. Es gilt zu beachten, dass Studenten, die familienversichert sind, keine eigenen Beiträge zu zahlen brauchen. Als Student, der nicht mehr familienversichert, sondern versicherungspflichtig ist, zahlst du für die Krankenversicherung 73,47 Euro und 19,79 Euro für die Pflegeversicherung.
 
Photo by rawpixel.com from Pexels
Geschrieben von Patrik

Sport ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Seele. Das weiß Patrick und so informiert er dich im Blog über alles, was Körper, Geist und Seele betrifft.

Interessiert? Dann hol' dir jetzt alle Informationen zu deiner studentischen Krankenversicherung.