Deutsch

IKK classic - Studenten-Krankenkassen-Check

31-01-2018 Geschrieben von Vera in IKK classic

Die Leistungen der IKK classic für Studierende Die Familienversicherung endet für die meisten Menschen mit dem Ende des 25. Lebensjahres. Danach beginnt die Versicherungspflicht in einer der gesetzlichen Krankenkassen. Studierende müssen nach Erreichen der Altersgrenze ebenfalls selbst für ihren Versicherungsschutz sorgen und können diesen in einer sogenannten Krankenversicherung der Studenten (KVdS) erhalten. Nahezu alle der in Deutschland verfügbaren 85 offenen gesetzlichen Krankenversicherer stellen besondere Angebote für Studenten bereit.

Die IKK classic ist als sechstgrößtes Versicherungsunternehmen mit etwa 3,3 Millionen Versicherten ebenfalls an der studentischen Kundengruppe interessiert und stellt spezielle Leistungen zur Verfügung. Geschäftsstellen und Erreichbarkeit Die insgesamt 7000 Beschäftigten der IKK classic verteilen sich deutschlandweit auf 251 Geschäftsstellen, die sich über alle Bundesländer erstrecken. Sie ist somit einer der großen überregionalen Versicherer, wobei sich gerade die IKK classic durch ein dichtes Filialnetz auszeichnet.

An allen relevanten Hochschulstandorten ist sie vertreten und somit gerade für Studierende, die häufig in Ermangelung eines eigenen Autos auf Anbieter in Wohnortnähe angewiesen sind, bequem erreichbar. An Hochschulstandorten befindliche Filialen beschäftigen darüber hinaus spezielle Studentenberater, die sich mit regelmäßigen Sprechtagen an die studentische Klientel richten und ihnen in Fragen gesetzlicher Krankenversicherung beratend zur Seite stehen.

Die IKK classic ist außerdem online präsent und somit auch ohne besondere Ortsbindung zugänglich. Infoseiten für Studierende liefern alle relevanten Informationen rund um den persönlichen Versicherungsschutz und gewährleisten im Bedarfsfall via E-Mail eine unkomplizierte Kontaktaufnahme. Formulare können so ebenfalls schnell und einfach eingereicht werden. Der Kundenservice ist selbstverständlich auch über Telefon oder per Brief jederzeit erreichbar. Die IKK classic bietet darüber hinaus eine geschützte Internetfiliale, bei der sich jeder Kunde registrieren und mit einem eigenen Login-Bereich (meine.ikk-classic.de) auf seine Daten zugreifen kann. Diese erlaubt es dem Versicherten, alle Informationen zu seinem Versicherungsstatus schnell und einfach abzurufen oder benötigte Formulare bequem herunterzuladen.

Zusatzleistungen für Studierende

Dem Solidarprinzip gesetzlicher Krankenversicherer folgend, wonach einkommensstarke Versicherte mit entsprechend höheren Beiträgen für einkommenschwächere eintreten, stellt die IKK classic einen umfassenden Versicherungsschutz für Studierende kostengünstig zur Verfügung. Bei der IKK classic ist eine Krankenversicherung bereits für 75,42 Euro pro Monat zu bekommen. In der Regel ist der Versicherungsnehmer damit bis zum Ende des 30. Lebensjahres oder Vollendung des 14. Fachsemesters vollumfänglich versichert, wobei Verlängerungen in Ausnahmefällen möglich sind und individuell vereinbart werden können. Die studentische Versicherung schließt allerhand Zusatzleistungen und besondere Vergünstigungen ein. So übernimmt die IKK classic beispielsweise die Kosten einer professionellen Zahnreinigung mit bis zu 40 Euro pro Kalenderjahr für Versicherte ab 18 Jahre. Außerdem erhalten Kunden, die auf Sehhilfen angewiesen sind, bei zahlreichen Optikern Vorteile und Rabatte. Eine Auflistung aller in Frage kommenden Vertragspartner ist online einsehbar oder auf Anfrage problemlos erhältlich. Junge Menschen, die während ihres Studiums die Welt bereisen möchten, etwa im Rahmen geförderter Austauschprogramme oder eines Praktikums, erhalten bei der IKK classic praktische Unterstützung. Diese übernimmt die z.B. die Kosten für eine Vielzahl von Impfungen, die bei längeren Auslandsaufenthalten oftmals unerlässlich sind. Durch die Versicherung abgedeckt werden Impfstoffe gegen Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Meningokokken-Meningitis, Poliomyelitis, Tollwut und Typhus. Eine Grippeschutzimpfung, die jedes Jahr im Herbst durchgeführt werden sollte, gehört nur für bestimmte Risikogruppen zu den Pflichtleistungen, wird allerdings von vielen Krankenkassen als Zusatzleistung angeboten. Die IKK classic übernimmt hierfür die Kosten des Impfstoffes sowie die ärztliche Leistung in Höhe der Vertragssätze.

Bonusprogramme

Neben den genannten Zusatzleistungen, können sich Versicherte der IKK classic durch zahlreiche Bonusprogramme attraktive Vorteile und lukrative Vergünstigungen sichern. Durch Kooperation mit Fitnessstudios im gesamten Bundesgebiet können Studenten bares Geld sparen. Dazu müssen sie lediglich ihre Mitgliedschaft in sportlichen Einrichtungen oder Vereinen nachweisen. Der IKK-Gesundheitsclub umfasst über 800 Partnerunternehmen aus unterschiedlichen Bereichen wie etwa Sport, Fitness, Ernährung und Gesundheit und bietet Mitgliedern ebenfalls attraktive Vergünstigungen, die meist auf dem online verfügbaren Gesundheitskonto gutgeschrieben werden. Anerkannt werden dabei alle Maßnahmen, die einer wohltuenden Lebensführung entsprechen und der körperlichen Gesundheit dienen. Gesundheitsbewusstes Verhalten wie etwa die Teilnahme an Nichtraucher-Kursen werden dabei ebenso honoriert wie Maßnahmen zur Sucht- und Krankheitsprävention. Die absolvierten Bonusaktivitäten müssen von den Veranstaltern oder Ärzten bestätigt werden. Dazu dienen Formulare, die bequem online abrufbar sind. Diese werden gestempelt und können anschließend an die IKK classic gesandt werden. Weist der Versicherte innerhalb von zwölf Monaten vier Maßnahmen nach, erhält er 100 Euro, welche ihm zeitnah am Ende des Abrechnungsjahres ausgezahlt werden. Außerdem kann er von den Wahltarifen IKK-Cash sowie IKK-Cash-plus profitieren, wobei für Studierende vor allem ersterer interessant sein dürfte. Mit ihm wird dem Versicherungsnehmer eine Prämie in Aussicht gestellt, die etwa einem Monatsbeitrag entspricht. Erhältlich ist diese allerdings nur, wenn innerhalb eines Jahres kein Arzttermin wahrgenommen wurde und der Versicherte nicht ernstlich erkrankt ist. Alle gesetzlich vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen werden dagegen von den Tarifbestimmungen nicht berührt und können ohne Auswirkungen auf die Prämienhöhe wahrgenommen werden. Tritt innerhalb von zwölf Monaten kein behandlungsrelevanter Krankheitsfall ein, kann eine Bonuszahlung von 75,41 Euro erzielt werden. Sollte jedoch ärztliche Hilfe benötigt werden, entfallen die Beitragsrückerstattungen. Ein zusätzliches finanzielles Risiko entsteht dem Kunden aber nicht. Kinder unter 18 Jahren werden in den Wahltarifen ebenfalls bedacht und mit 25 Euro vergütet, wenn sie keiner Behandlung bedürfen.

Im Wahltarif IKK-Cash-plus kann die Prämienhöhe sogar noch gesteigert werden, allerdings trägt der Teilnehmer hier ein geringes finanzielles Risiko in Form einer Selbstbeteiligung bei medizinischer Hilfe. Fazit Die IKK classic ist mit einem Haushaltsvolumen von etwa 10 Milliarden Euro eines der finanzkräftigsten deutschen Versicherungsunternehmen, was sich nicht zuletzt in ihrer Infrastruktur niederschlägt. Mit über 250 Geschäftsstellen verfügt sie über ein beachtliches Filialnetz und ist bundesweit präsent. Gerade Studenten können davon profitieren, befinden sich Geschäftsstellen doch an nahezu jedem Hochschulstandort. Desweiteren bietet die IKK classic spezielle Versicherungsprodukte für die studentische Kundengruppe und steht dieser durch verschiedene Beratungsangebote unterstützend zur Seite.

Gerade die von jüngeren Menschen gern genutzte Online-Präsenz des Unternehmens ist übersichtlich und bequem zu bedienen. Mit einem monatlichen Beitrag von 75,42 Euro liegt sie im mittleren Preissegment der gesetzlichen Krankenkassen und bietet ein sehr umfassendes Angebot an Zusatzleistungen, die gerade für die studentische Kundenschaft einige lukrative Vorteile bedeuten können. Außerdem kann der Versicherungsnehmer durch eigenes Engagement bares Geld sparen. Vergütet werden dabei allerhand gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Sucht- und Krankheitsprävention oder sportliche Betätigung. Durch den Nachweis von vier derartigen Aktivitäten werden pro Jahr 100 Euro ausgezahlt.

Durch Teilnahme am IKK-Cash-Tarif lassen sich ebenfalls bis zu 75,41 Euro im Jahr einsparen, indem medizinische Behandlungen in diesem Zeitraum nicht in Anspruch genommen werden. Der Wahltarif IKK-Cash-plus bietet zwar die Möglichkeit, noch höhere Summen als Prämie zu erhalten, dürfte für Studierende aufgrund der Selbstbeteiligung aber wenig ansprechend sein. Für diese ist das überaus vielfältige Angebot, das durch viele Zusatzleistungen auch über den gesetzlichen Rahmen hinaus einen umfassenden Versicherungsschutz gewährleistet, aber dennoch interessant. Studierende, die nicht nur sparsam sind, sondern auch gesund leben, sollten die Angebote der IKK classic in jedem Fall in Betracht ziehen.

Geschrieben von Vera

Vera ist Studentin und Yogalehrerin. Am liebsten schreibt sie zu Themen wie Yoga, gesunde Ernährung, Psychologie, Meditation und Uni-Life-Balance.

Interessiert? Dann hol' dir jetzt alle Informationen zu deiner studentischen Krankenversicherung.